Der Studiengang Computervisualistik

Um das Bachelorstudium abzuschließen, musst du 180 ECTS-Leistungspunkte erbringen. Das nachfolgende Diagramm zeigt den Aufbau des Studiums.

Computervisualistik

Ein Viertel der Inhalte des Studiums bezieht sich speziell auf die Computervisualistik. Hier lernst du, wie man Maschinen das Sehen und Erkennen der Bilder (Bildverarbeitung) sowie Erzeugen von neuen Bildern (Computergrafik) beibringt.

Informatik

Computervisualistik ist ein Informatikstudiengang. Aus diesem Grund bildet Informatik ein Drittel aller Studieninhalte. Neben Programmierung und theoretischer Informatik wird auch technisches Wissen vermittelt.

Mathematik

Da Mathematik die Grundlage der Informatik bildet, nimmt sie einen wichtigen Platz in dem CV-Studium ein.

Interdisziplinärer Bereich

Hier wirst du ermutigt, über den Tellerrand zu schauen und deinen Horizont zu erweitern. Oft wählen die Studierenden hier Kurse aus den Bereichen Kunst und Design.

Projekt, Proseminar, Softskills

In Projekten und Proseminaren erlernst du das Präsentieren sowie die Arbeit in der Gruppe, eigenverantwortliches und wissenschaftliches Arbeiten.

Bachelorarbeit

Am Ende des Bachelorstudiums steht die Bachelorarbeit, in der das Gelernte in einem eigenen Projekt angewandt werden kann. Viele Interessante Abschlussarbeiten werden auf dem jährlich stattfindenden CV-Tag präsentiert.

Weiterführende Informationen

Auf der Webseite des Fachbereichs 4: Informatik findest du weitere Informationen zum Aufbau des Bachelorstudiums Computervisualistik.

  • Logo IWM
  • Logo Methodenzentrum
  • Logo Uni Koblenz · Landau